Familienrecht

Startseite \ Familienrecht \ Scheinvater kann von Mutter Benennung des leiblichen Vaters verlangen
« Zurück

Scheinvater kann von Mutter Benennung des leiblichen Vaters verlangen 25.11.2015 06:57

Mit Urteil vom 9.11.2011 - Az.: XII ZR 136/09 hat der BGH entschieden, dass dem Scheinvater gegen die Kindesmutter ein Anspruch auf Bekanntgabe des tatsächlichen Vaters zusteht.

Damit der Scheinvater gegen den leiblichen Vater wegen seines an das minderjährige Kind gezahlten Unterhaltes Regress nehmen kann, steht dem Scheinvater gegen die Kindesmutter ein Auskunftsanspruch zur Person des leiblichen Vaters zu. Die Kindesmutter kann sich nicht auf den Schutz ihrer Privatsphäre berufen